Der Song zum Sonntag

In der Kirche gibt es das Wort, bei FURIOS den „Song zum Sonntag“. Während der Semesterferien stellen wir Euch jede Woche ein Musikstück vor. Augen zu, Lautsprecher an und genießen.

Illustration: Luise Schricker

Illustration: Luise Schricker

Habe ich da Semesterferien gehört? Schon allein das Wort ist Balsam für die Ohren. Endlich ist der ganz große Stress vorbei. Neben ein, zwei Hausarbeiten bleibt endlich Zeit zum Lesen, Entspannen – und Musik hören. Auch das tut den Ohren gut.

Damit Ihr Euch in den Ferien zurücklehnen könnt und nur genießen müsst, startert FURIOS eine Musik-Serie. Einmal in der Woche präsentieren wir Euch den „Song zum Sonntag“.

Die musikalische Rundreise verläuft kreuz und quer durch den Genre-Dschungel. Schließlich sind die Geschmäcker verschieden und ein wenig Horizonterweiterung kann man den Ohren ja selbst in den Semesterferien zumuten.

Entspannte Wochen fernab der Hörsäle und viel Spaß beim Reinhören!

Eure FURIOS-Redaktion


Alle Teile der Serie „Song zum Sonntag“:

Teil I: Elektronische Tanzmusik, „Keine Grenzen. Keine Regeln.“

Teil II: Rockmusik, „Sie haben Post“

Teil III: Klassik, „Weg zur Augenhöhe“

Teil IV: Coversongs, „Die Metamorphose des Coversongs“

Teil V: Weltmusik, „Musik kennt keine Hautfarben“

Teil VI: Jazz, „Jazz ist, wenn Musik die Ketten verliert“

Teil VII: Psychedelic, „Spiralen im Kopf“

Teil VIII: Reggae, „Endlich Sommer“

Autor*in

FURIOS Redaktion

Unabhängiges studentisches Campusmagazin an der FU seit 2008

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.