Frohes Neues!

Was für ein Jahr! Auch für FURIOS geht 2013 zu Ende. Zeit für einen kleinen Rückblick, ein paar frohe Wünsche – und Ferien! Ab dem 6. Januar sind wir wieder für euch da!

Ferien Weihnachten

Illustration: Gwendolyn Schneider-Rothhaar

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

keine Sorge! Die Zeit der nervigen Jahresrückblicke ist bald vorbei, dann widmen sich Jauch, Lanz und Co. wieder ihrem Tagesgeschäft. Aber natürlich wollen auch wir die Zeit vor dem Jahreswechsel nutzen, um einen Blick auf 2013 zu wagen.

Zu den Aufregern des Jahres zählte zweifelsohne die Debatte um die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO). Nachdem im Herbst 2012 die Studierenden noch den für sie unangenehmen Beschluss verhindern konnten, flüchtete der Akademische Senat (AS) vor den studentischen Protesten nach Teltow. Schließlich wurde die heiß debattierte Prüfungsordnung durch den AS verabschiedet. Umsonst war der Widerstand jedoch nicht – die Initiative der Studierenden sorgte für zahlreiche Abmilderungen in der RSPO.

In den turbulenten Tagen war FURIOS stets berichtend dabei. Für uns selbst war 2013 ein nicht minder ereignisreiches Jahr. Unter dem Titel „Lebensläufe“ erschien im Sommer unsere Jubiläums-Ausgabe: FURIOS ist fünf Jahre alt geworden! In dieser langen Zeit wurden auch Medien außerhalb der Uni auf uns aufmerksam. Der „taz“ gefielen unsere Artikeln – sodass die Berliner Tageszeitung in diesem Jahr gleich zwei davon in ihrem Lokal-Teil veröffentlichte: „Gefälscht gefällt“ und „Junioren in der Warteschleife“.

Und es gab weitere Neuheiten! Seit diesem Sommer erstrahlt unsere Homepage in neuem Glanz. Aus dem Blog-Format ist eine übersichtliche Seite geworden, bei der es alles auf einen Blick gibt. Außerdem ist im November die erste „FURIOS Kompakt“ erschienen, für die wir uns hinter den Kulissen der Mensa II umsahen.

Zu guter letzt haben wir unsere neuste Ausgabe zum Thema „Grenzen“ gestemmt. Nach wochenlanger Vorbereitung sind die meisten Hefte nun verteilt. Online gibt es die Ausgabe noch hier.

Nach solch einem Jahr brauchen auch wir ein bisschen Ferien. Ab dem 6. Januar sind wir wieder für euch da. Bis dahin bedanken wir uns bei euch für eure Treue, wünschen euch erholsame Tage und einen tollen Start in ein hoffentlich großartiges Jahr 2014!

Eure FURIOS-Redaktion

Autor*in

FURIOS Redaktion

Unabhängiges studentisches Campusmagazin an der FU seit 2008

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.