Im Stupa sind die Tiere los

Als Wahlsieger*in ziehen die “StuTIERenden” überraschend stark ins neue Stupa ein. Im Nach-Wahl-Interview stellt sich Friedrich Rosenthal den Fragen.

Deutschland im Hinterhof

Lässt sich die Migrationsdebatte in einer Berliner Hausgemeinschaft simulieren? Maik Siegel, Autor von „Hinterhofleben”, und Clara Eul im Gespräch über Klischees und die Grenzen des Diskurses.

Literatur im Schein des Feuers

Bei der Lesereihe „Im Kaminzimmer der Normalität“ können Studierende ihre literarischen Werke einem Publikum präsentieren. Hanna Sellheim hat sich vom Talent der Autor*innen ein wenig einschüchtern lassen.

Gender-Streit kommt vor Gericht

Gegen den umstrittenen Gender-Paragrafen in der Stupa-Geschäftsordnung wird nun geklagt. Das nächste Level der Auseinandersetzung ist damit erreicht. Felix Lorber berichtet.

GroKo, die Nächste?

Union und SPD wollen erneut regieren, die Gegner vermissen klare Visionen. Was der vorgestellte Koalitionsvertrag den Hochschulen und Studierenden verspricht, hat Leon Holly unter die Lupe genommen.

Ein bisschen Zwang muss sein

Selbstbestimmtes Studium statt Anwesenheitspflicht? Eine Ausrede, sagt Anatol Stefanowitsch, um nichts an der strukturellen Überlastung der Unis ändern zu müssen. Ein Gespräch mit Clara Nack.

Pop vom Ende der Postmoderne

Wie keinem*er deutschsprachigen Künstler*in seit Rio Reiser gelingt Tocotronic auf ihrem zwölften Studioalbum der Spagat zwischen Pop und Anspruch. Dennis Kölling hat genauer hingehört.

Mein Döner hat mehr Inhalt

Jahr um Jahr versuchen Stupa-Listen mit denselben lahmen Witzen Studierende an die Wahlurnen zu locken. Diese Inhaltslosigkeit muss ein Ende haben, findet Anselm Denfeld.

Zusammenarbeit statt Abschottung

Großbritannien wird die Europäische Union verlassen – währenddessen planen vier Berliner Universitäten eine Partnerschaft mit der University of Oxford. Was bei der vorgestellten Vereinbarung für Studierende herausspringt, hat sich Leon Holly angeschaut.

Friedliches Web dank Algorithmus?

Hasskommentare überfluten Kommentarspalten und vergiften das Klima im Social Web. Forscher*innen der FU suchen nun nach einer Möglichkeit, dem Hass besser Herr zu werden. Alena Weil hat sich schlau gemacht.

Naturschutz durch Naturgenuss

„Ökotourismus“ – das klingt nach einer merkwürdigen Wortschöpfung. Dass diese beiden Konzepte wirken aber keineswegs Kontrahenten sind, fand Nikola Tietze bei einem Gastvortrag am Lateinamerikainstitut heraus

Erneut niedrige Wahlbeteiligung

Die „Liste für StuTIERende“ des Fachbereichs Veterinärmedizin ist stärkste Kraft im Stupa 2018. Die Asta-Mehrheit bleibt voraussichtlich stabil. Anselm Denfeld fasst zusammen.

Erstis ernst nehmen!

Auch an der Uni wird jungen Leuten häufig nicht genug Respekt entgegengebracht. Dazu tragen neben Dozierenden und Gasthörer*innen auch die Studierenden selbst bei. Von Theo Wilde

Streik erreicht Akademischen Senat

Victor Osterloh sieht einen gespaltenen Akademischen Senat in seiner 750. Sitzung. Trotzdem gibt es Unterstützung für die Ziele der studentischen Beschäftigten.

Eine Symphonie der Vielfalt

Brahms, Schostakowitsch oder Mahler? Was die Musiker*innen des Jungen Orchesters der FU verbindet, ist Spaß. Den bekam auch Zuhörerin Petya Zyumbileva zu spüren.

”Tarifvertrag, jetzt!”

Erneut demonstrierten mehrere hundert studentische Beschäftigte und ihre Unterstützer*innen für einen neuen Tarifvertrag und bessere Löhne. Eindrücke von Felix Lorber.