Filmfest im Hörsaal

Die neunten Internationalen Filmwochen bringen wieder gesellschaftskritische Filme aus aller Welt in die Hörsäle der FU. Dieses Jahr wird unter anderem zur Solidarität mit Flüchtlingen in Syrien und dem Irak aufgerufen. Von Tessa Högele.

Universität im Modewahn

Forschung, die aus der Mode kommt, wird an der FU rasch eingestellt. So zuletzt im Fall des Forschungsschwerpunktes „Exilliteratur“. Hanna Dede über ein Stück verlorene Forschungsvielfalt.

Warum wir trotzdem Tiere essen

Wieso beuten wir Tiere weiterhin aus, wenn alle dagegen sind? Dieser Frage ging die Philosophin Friederike Schmitz in einem Vortrag auf den Grund. Josta van Bockxmeer hörte zu.

Übersetzungen, die unter die Haut gehen

Anne Birkenhauer ist Übersetzerin für das Hebräische. Dieses Semester bekleidet sie die August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessur für Poetik der Übersetzung. Im Gespräch erzählt sie von den Herausforderungen ihrer Arbeit. Von Charlotte Steinbock.

Flüssiges Gold vom Mensadach

Über den Köpfen unwissender Studenten leben seit April drei Bienenvölker zur Probe. Seit Semesterbeginn gibt es jetzt sogar eigenen Uni-Honig. Marie Halbich war auf dem Dach der Mensa zu Besuch.

Verloren auf weiten Fluren

In der Rost- und Silberlaube herrschen Chaos und Verwirrung. Doppelt belegte Räume sind dabei nur eines von vielen Übeln, die an den Nerven zehren. Hanna Dede über den ganz normalen Wahnsinn der ersten Semesterwochen.

„Monstermäßig busy“

Mit seiner jüngsten Schaubühnen-Produktion NEVER FOREVER gelingt es Falk Richter, die inneren Gefühlszustände einer ausgebrannten Gesellschaft zu erfassen. Bisweilen hätte weniger Eindeutigkeit mehr Wirkung erzielt. Von Friederike Oertel

Comeback der Studiengebühren?

Totgesagte leben länger: Ein neues Modell soll Studiengebühren sozial gerecht machen und Universitäten finanziell stützen. Eine zukunftsträchtige Idee? Darüber diskutieren Thekla Brockmüller und Tessa Högele.

Schluss mit Schulden!

Höhere Beiträge für die Kranken- und die Pflegeversicherung, Bafög-Zahlungen – und dazu noch Schulden nach dem Studium? Unsere Generation ist schon jetzt belastet genug, meint Tessa Högele.

Im Grunde nur gerecht

Studiengebühren fördern soziale Ungleichheit? Ganz im Gegenteil – die Gebühren könnten die Qualität der Lehre verbessern und zugleich mehr jungen Menschen ein Studium ermöglichen, findet Thekla Brockmüller.

Von Fußballplätzen, Comics und Pralinen

Was Literatur mit Fußball zu tun hat, wie es sich als Comiczeichner lebt und was man über Finnland wissen muss, das erklären FU-Studenten regelmäßig in der Radiosendung „Dahlemer Diwan“. Carlotta Voß hat reingehört

„Wir sind noch nicht so weit.”

Sie war Chefanklägerin des Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien und ist Teil der UN Syrien-Kommission. Am 20. Oktober wurde Carla Del Ponte der Freiheitspreis der FU verliehen. Celine Zeck war dabei.

Schluss mit der Aufschieberei!

Hausarbeiten rechtzeitig schreiben oder mit System für Klausuren lernen. Unmöglich? Zwei Workshops zeigen, wie der Teufelskreis aus Aufschieben und Nachtschicht durchbrochen werden kann. Von Julia Südhölter

Stupa führt verbindliches Gendern ein

In der vorlesungsfreien Zeit hat das Studierendenparlament zuletzt getagt. Beschlossen haben die Mitglieder einen Antrag zur Geschlechtergerechtigkeit. Eine Nachberichterstattung von Sophie Krause.