Erstis ernst nehmen!

Auch an der Uni wird jungen Leuten häufig nicht genug Respekt entgegengebracht. Dazu tragen neben Dozierenden und Gasthörer*innen auch die Studierenden selbst bei. Von Theo Wilde

Gut gedacht, schlecht gemacht

Einzigartig in Deutschland – damit wird jedenfalls geworben. Dieses Jahr im Wintersemester startet der Orientierungsstudiengang „EinS@FU“. Doch zu viele Nachteile des Pilotprojekts bleiben unerwähnt. Von Christina Lopinski

Die Rolle, die ich spiele

Universitäten sind skurrile Orte: elitär und verwinkelt. Angehende Studierende sind erst einmal von diesem Schauspiel geschockt, entfernen sich aber selbst schnell vom Rest der Welt. Über den Prozess der Assimilation. Von Karolin Tockhorn

Rat der Unberatenen

Komische Raumnamen und widerspenstige Drucker: Seit einem Monat kämpfen sich die Erstsemester nun durch die FU. Welchen Rat sie gerne früher bekommen hätten, hat Francis Laugstien für uns herausgefunden.

Im Couchcafé vor der Großen Mensa erwartete die Erstis das Programm der Kritischen Orientierungswoche. Foto: Christoph Spiegel

Aller Anfang ist Gehirnwäsche

Eine Kritische Orientierungswoche sollte dem Semesteranfang mehr Abwechslung einhauchen. Aber braucht die Uni wirklich noch mehr Erstitage – und wie politisch sollen diese sein? Von Jannis Kettenring

Philosophen im Reagenzglas

Rebellion, Gruppenzwang und Exzess – wer erinnert sich nicht gerne an Klassenfahrten? Die Erstifahrt der Philosophie und Germanistik bietet eine Reise in die Vergangenheit. Von Tessa Högele

Verloren auf weiten Fluren

In der Rost- und Silberlaube herrschen Chaos und Verwirrung. Doppelt belegte Räume sind dabei nur eines von vielen Übeln, die an den Nerven zehren. Hanna Dede über den ganz normalen Wahnsinn der ersten Semesterwochen.

„Ein Orientierungsjahr tut allen gut“

Nach der TU plant nun auch die FU, viele Fächer NC-frei anzubieten. Auch über eine Orientierungsphase wird im Präsidium nachgedacht. Florian Schmidt hat die FU-Studenten gefragt, was sie davon halten.

Alles scheiße, euer Asta

Am Anfang des Semesters haben sich Vertreter des Asta in vielen Studiengängen persönlich vorgestellt. Hannah Zabel, Ersti am Otto-Suhr-Institut, saß im Publikum – und musste sich wundern.

Zu Hause – und trotzdem fremd

Berlin ist multikulti, weltoffen und tolerant. Aber wer toleriert eigentlich noch die Berliner? Rebecca Eickfeld, eine Waise ihrer Mutterstadt, berichtet mit Herz und Schnauze.

Kaltstart mit Kinderkrankheiten

Schluss mit der Desorientierung! Zum Start des Wintersemesters wurde an der FU Berlin ein fachübergreifendes Mentoringprogramm eingeführt. Robert Ullrich und Lilli Williams ziehen ein Zwischenfazit.

Ersti-Comic V — Es werde Licht

Als unbe­darf­ter Ersti an der FU zu star­ten, ist kein Zucker­schle­cken. In Comic-Strips erzäh­len Betrof­fene von ihren Erleb­nis­sen. Luise Schricker plagt die Frage nach Verhaltensregeln in Bibliotheken.

Ersti-Comic IV — In der Mensa feststecken

Als unbe­darf­ter Ersti an der FU zu star­ten, ist kein Zucker­schle­cken. In Comic-Strips erzäh­len Betrof­fene von ihren Erleb­nis­sen. Luise Schri­cker bereitet der Rollladen in der Mensa ein mulmiges Gefühl.

Ersti-Comic III — Mehr Beinfreiheit bitte!

Als unbe­darf­ter Ersti an der FU zu star­ten, ist kein Zucker­schle­cken. In Comic-Strips erzäh­len Betrof­fene von ihren Erleb­nis­sen. Luise Schri­cker ärgert sich über die Hörsaalbänke mit ihren Metallgestellen.