Sie leben unter uns

Die Gesellschaft glaubt an den deutschen Universitäten floriere eine große studentische Kultur voller Freigeister und Kreativen. Es gibt aber mehr als diesen Einheitsbrei. Welche Subkulturen lassen sich auf dem Campus entdecken sind und wie sind sie zu erklären. Von Corinna Cerruti

Klappe, die Erste!

Filmwissenschaftler lernen, wie Filme gedreht werden? Falsch gedacht. Um ein wenig Kreativität in das theoretische Studium zu bringen, haben Masterstudentinnen die Freie Filmwerkstatt gegründet. Ein Ort, an dem sich Filmschaffende ausprobieren können. Von Camares Amonat.

FURIOS 17: In der Blase

Liebe Kommilitoninnen, liebe Kommilitonen, die Universität erscheint uns oft wie ein in sich abgeschlossener Raum. Hier gelten andere Regeln als im Rest der Welt. Hier sind...

Nebenwirkung: Gehirntumor

Wissen ist nicht nur Macht, sondern auch Risiko? Studierte Menschen erkranken wesentlich öfter an Gehirntumoren als Nicht-Studierte. Das wollen zumindest britisch-schwedische Wissenschaftler herausgefunden haben. Wir sind...

Gemeinsam einsam

Zusammen ist man weniger allein? Von wegen! Vielen Studierenden fehlt am Anfang des Studiums der Anschluss. Anonymität und Einsamkeit an der Uni sind ernstzunehmende Probleme. Denn sie beeinflussen nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Lernleistung und die Gesundheit. Von Kristin Böschen

Ausgeschlafen?

Vor 11 Uhr morgens geht gar nichts? Bestimmte Gene sind für unseren Schlafrhythmus verantwortlich. Widersetzen wir uns diesem, sind wir deutlich gestresster. Eine Studie der Charité...

Die empörte Studentin

Mehr Zweckehe als Liebesheirat. Unsere Autorin hat ein gespaltenes Verhältnis zu ihrem Semesterticket. Von Cecilia T. Fernandez

Danach geh ich schlafen

Wer sich einmal in den Kaninchenbau Youtube gewagt hat, findet aus eigener Kraft nicht mehr hinaus. Protokoll eines verlorenen Abends der Furios-Redaktion. Nachts halb vier auf...

Pferdammt weit weg

Alle Wege führen nach Bad Saarow. Eher nicht! Der Campus der Pferdewissenschaftler liegt unerreichbar im Berliner Umland. Von Paul Lütges Versuch eines Besuches.

Mehr als Null und Eins

Mit einem Studiengang nur für Frauen versuchen Hochschulen mehr Diversität in die IT-Branche zu bringen. Dies ist aber nur ein erster Schritt. Denn Codes sind binär ­­­­– Menschen vielfältig. Von Hannah Lichtenthäler

Dahlem Utopia

Wir haben zwar keine Wunderlampe, aber trotzdem ein paar Wünsche. Nur für den Fall, dass sich ein unbeschäftigter Flaschengeist findet: Vier Ideen, von denen mindestens drei in Erfüllung gehen sollten. Von Lucian Bumeder

Die Rolle, die ich spiele

Universitäten sind skurrile Orte: elitär und verwinkelt. Angehende Studierende sind erst einmal von diesem Schauspiel geschockt, entfernen sich aber selbst schnell vom Rest der Welt. Über den Prozess der Assimilation. Von Karolin Tockhorn

Unfreie Universität

Die FU gibt sich nach außen sehr tolerant. Aber wenn es um Trans*Studierenden geht, stellt sie sich quer. So auch bei Felicia. Während ihre Kommilitonen sie...

Filterblasen sind für Faule

Ich lese mir die Welt, wie sie mir gefällt. Dank Algorithmen erhalten wir nur die Nachrichten, die in unser Weltbild passen. Das ist bequem, aber gefährlich. Von Hannah Lichtenthäler und Kim Mensing

“Was uns das nützt? Wenig!”

Forschung kann manchmal ganz schön abgefahren sein. Nicht selten kommt die Frage auf: Was hat das noch mit der Realität zu tun? Wir haben uns die Forschungsprojekte mit den kuriosesten Titeln herausgesucht und uns ihren Zweck erklären lassen. Von Eva Famulla