Bücher über Liebe, die keine Liebesromane sind

Bald steht er wieder vor der Tür – der Valentinstag. Aber für alle, die sich jetzt schon genervt zwischen Herzchengirlanden und Plastikrosen durch die Geschäfte schieben, hat Emma Mehl drei Buchempfehlungen, in denen es zwar auch um Liebe geht, die aber keine klassischen Liebesromane sind.

I can only love in Russian

In der Rubrik Wortrausch bieten wir Autor*innen eine Plattform für kreatives Schreiben. Juliania Bumazhnova hat seit dem Krieg in der Ukraine Schwierigkeiten, sich mit ihren russischen Wurzeln zu identifizieren. Mit dem Gedicht I can only love in Russian beginnt sie einen Versuch, neu zu definieren, was russisch sein für sie bedeutet.

Priscilla: Das Dunkle im vermeintlichen Glanz

Basierend auf der Biografie Elvis & Me zeichnet die Regisseurin Sofia Coppola ein einfühlsames Porträt von Priscilla, der Frau des Weltstars Elvis Presley. Auf subtile Weise versteht es Coppola, sämtliche Facetten – das Strahlende, das Düstere und all die Nuancen dazwischen – in der Beziehung zwischen Priscilla und dem King of Rock ‘n’ Roll einzufangen. Eine Filmrezension von Juliania Bumazhnova.

FURIOS mit Ausrufezeichen

Sie kann passiv, offen oder impulsiv daherkommen. Sie wird verdrängt, geleugnet und vertuscht: Mit der eigenen Wut setzen sich die meisten nicht auseinander. Das Theaterstück FURIOS! am Heimathafen Neukölln widmet sich der unbeliebten Emotion. Constanze Baumann berichtet über einen schrillen Abend mit unserer Namensschwester.

Ein Abend mit Ophelia

Das Stück Ophelia’s Got Talent an der Volksbühne Berlin taucht in die Abgründe des Frauseins ein und reißt die Theatergäste mit. Die Choreographin und Regisseurin Florentina Holzinger macht das Publikum dabei wütend über die Vergangenheit und Gegenwart und schafft es dennoch, Hoffnung auf die Zukunft zu geben. Eine Rezension von Lara Ziegler.

Napoleon: verzerrt und entzaubert

Nach dem Erfolg House of Gucci bringt der britische Regisseur Ridley Scott nun das Leben Napoleon Bonapartes auf die Leinwand. Ob das Biopic mit Joaquin Phoenix in der Hauptrolle gelungen ist, verrät Constanze Baumann in einer neuen Folge von Kulturreif.

Die BVG sehnt sich nach Liebe

Ein Musical als Werbeveranstaltung? Kann das funktionieren? Die BVG hat es am 4. und 5. Dezember im Admiralspalast ausgetestet. Neben einer Tram, einem Fahrkartenautomat und einer U-Bahn als Hauptcharaktere war für FURIOS auch Line Grathwol da.

Leben deine Nachbarn noch? Schau lieber mal nach!

Oben Erde, unten Himmel offenbart, wie unsere Welt Kopf steht und die Verwesung unserer Gesellschaft kein metaphorisches Phänomen mehr ist. Die Autorin Milena Michiko Flašar zeigt uns, wieso Unnahbarkeit auf Dauer zur Gefahr wird. Eine Rezension von Nadia Jusufbegovic.

Survival Guide: Winter in Berlin

Kalt, schrecklich grau und vor allem einsam. Egal, ob man neu in Berlin ist oder schon länger in der Stadt wohnt: Der Winter in der Hauptstadt kann einem zu schaffen machen. Um etwas Licht in die dunklen Tage zu bringen, hat Leonie Pniok einige Tipps gesammelt. Sozusagen ein Survival Guide für den Winter in Berlin.

Psychologischer Thriller: Le dernier jour d´un condamné

Le dernier jour d´un condamné (Der letzte Tag eines Verurteilten) von Victor Hugo eröffnet Leser*innen auf eindrucksvolle Art und Weise die schaurige Welt eines zum Tode Verurteilten. In der ersten Folge des Sprachenkarussells präsentiert Constanze Baumann diesen Klassiker der französischen Literatur, der sich vor allem für ein fortgeschrittenes sprachliches Niveau eignet.

Pretty/handsome

In der Rubrik Wortrausch bieten wir Autor*innen eine Plattform für kreatives Schreiben. Paddy Lehleiter mit dem Gedicht Pretty/handsome.

Und noch eine Berlin-Doku

Vom 18.06 bis 02.07 drehte das ZDF- Format Terra X eine neue Doku in Berlin. Zeitreise Heimat soll die heißen, Mr. Wissen to go aka Mirko Drotschmann übernahm die Moderation und Line Grathwol durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen.