Eine HassLiebe – Die Berliner Flohmärkte 

Es ist ein Ereignis, ein Ritual. Und für ebendieses Ritual gibt es in Berlin mehr als genug Möglichkeiten. Denn jedes Viertel, jeder Kiez scheint seinen eigenen Flohmarkt zu haben, wobei sie alle ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Insa Birkenhagen sagt uns ihre Meinung.

Was tragen Menschen an der FU? SoSe23-Edition

“Hi, ich liebe dein Outfit. Hast du kurz Zeit und Lust, einen Fit-Check zu machen?”. Mit dieser Frage hat Emma Mehl wieder Studierende auf dem FU Campus angesprochen, um euch die coolsten Looks des Sommersemesters zu präsentieren.

Sprünge (vom Zehn-Meter Brett)

In der Rubrik Wortrausch bieten wir Autor*innen eine Plattform für kreatives Schreiben. Lucie Schrage mit ihrem Gedicht Sprünge (vom Zehn-Meter Brett).

Bring back the Guillotines: Superyachten von Grégory Salle

Triangle of Sadness goes suhrkamp: In Superyachten – Luxus und Stille im Kapitalozän arbeitet sich der französische Soziologe Grégory Salle an den Schiffen der Superreichen ab und legt die zerstörerischen Facetten des Kapitals offen. Eine Rezension von Anja Keinath.

Oppenheimer – der zweitbeste Nolanfilm?

Am 20. Juli 2023 soll Christopher Nolans neuer Film Oppenheimer in den Kinos starten. Worum es geht und warum Nolanfilme immer einen Besuch wert sind, verrät Fridolin Haagen.

FU Fashion – Rückblick: Edition Wintersemester

Jede*r kennt sie: Man sieht sie auf dem Weg zum Seminar, in der Mensa, manchmal in der Schlange vor den Toiletten – Menschen mit tollen Outfits. Aber wie schaffen sie das nur? Wo finden sie bloß diese Klamotten? Für alle von euch, die sich das auch schon immer gefragt haben, haben Irma Carnap und Emma Mehl nachgeforscht.

“Was trägt man während der Apokalypse?”

Afrolunar war die krönende Abschlussshow der Berlin Fashion Week. Emma Mehl war dabei und sprach mit dem Designer Stephané Peeps über seine Inspiration, Nachhaltigkeit und welchen Ratschlag er jungen Kreativen in der Szene geben würde.

Wonderländ

Im Theater im Kino fand Anfang Februar die Premiere von Wonderländ, einer Adaption von Alice in Wonderland, statt. Die Regie führten zwei Studentinnen der FU. Alexandra Enciu hat mit einer der Regisseurinnen gesprochen.

Femizide im Namen Gottes

In Ali Abbasis Film Holy Spider wird ein einfacher Familienvater aus Mashhad – einer Stadt im Nordosten des Iran – zum Serienmörder. Abgesehen hat er es auf die Sexarbeiterinnen der Stadt. Eine Rezension von Alessa Voßkamp.

Die Gezeiten gehören uns: Stay toxic

Die Gezeiten gehören uns ist ein psychologischer Deep Dive in die Beziehung zwischen den beiden besten Freundinnen Eulabee und Maria Fabiola. In ihrem Coming-of-Age Roman erzählt Vendela Vida von der Verletzlichkeit und Grausamkeit der Jugend. Eine Rezension von Anja Keinath.