Kunst sucht Bedeutung

Zahlreiche Kunstwerke schmücken den Campus der FU. Sie sollten die Universität zu einem Ort der Kommunikation machen. Ihr Potenzial schöpfen sie jedoch nicht aus. Von Helena Moser

Hauptberuf: Poet

Julian Heun pendelt zwischen Seminar und Bühne. Der Literaturstudent ist ein gefeierter Poetry Slammer, gibt aber nichts auf Lobhudeleien. Ein Porträt von Lisa Paul und Laura Bertram

Lesen aus dem Leben

Biographisches zwischen Lachen und Melancholie gab es zu hören bei der dritten U 30 Lesung in Neukölln. Fünf junge Autoren und Autorinnen präsentierten Ausschnitte aus ihren Werken. Von Mareike Edler

Vier Kulturgrößen: Bob Marley, Johann Wolfgang von Goethe, Woody Allen und William Shakespeare. Illustration: Luise Schricker

Kulturreif: Harold Baers „The Love Police“

In der Dokumentation „The Love Police“ von Harold Baer geht es um Charlie Veitch, der mit Megaphon und einer ordentlichen Menge Sarkasmus öffentlich das System hinterfragt. Von Lisbeth Schröder

Über den Tellerrand schnacken

Die FU-Studenten Bontu Guschke und Carolin Strehmel haben zusammen mit anderen Studierenden ein politisches Kochbuch entworfen. Lior Shechori hat sie nach den Geschichten hinter den Rezepten gefragt.

Vier Kulturgrößen: Bob Marley, Johann Wolfgang von Goethe, Woody Allen und William Shakespeare. Illustration: Luise Schricker

Kulturreif: Ian McEwans „Honig“

In Ian McEwans neuem Roman „Honig“ geht es um Literatur, Sex und Spionage im England der 1970er Jahre. Eine unerfahrene Agentin gerät ins Getriebe des britischen Geheimdienstes. Von Silvana Briebsch

Gesang ist das beste Mittel gegen Stress

Am vergangenen Sonntag fand in Prenzlauer Berg „Timophonia in concert“ statt. Die Gesangsschüler des FU-Studenten Timo Röder zeigten in Genres wie Pop, Soul und Musical ihr Können. Von Britta Gade

Achte internationale Filmwoche an der FU

Einmal im Jahr verwandeln sich die Hörsäle der Silberlaube in Kinosäle. Diese Woche ist es wieder so weit: Die Filmwoche zeigt gesellschaftskritische Filme aus aller Welt. Von Silvana Briebsch

Vom Wahnsinn Lebenslauf

Der Jungkabarettist Martin Valenske präsentiert in der Distel sein Programm „Curriculum Vitae Minimalis“ und rechnet darin gnadenlos mit der Sucht nach Selbstoptimierung ab. Von Maik Siegel

Liebeskunst und Lustprinzip

Das Kino Moviemento lud vom 23. bis 27. Oktober 2013 zum achten Pornfilmfestival Berlins. Cecilia Fernandez verschaffte sich vor Ort einen Eindruck von Pornographie mit Kunstanspruch.

„Sprache ist ein Teil von Lebensgenuss“

Anlässlich des Deutsch-Chinesischen Sprachenjahres präsentiert das Konfuzius-Institut der FU die Ausstellung „300 Jahre Chinesisch in Deutschland.” Carlotta Voß war bei der Eröffnung dabei.

Daniel Barenboim erhält FU-Freiheitspreis

Am vergangenen Mittwoch ist der Musiker und Dirigent Daniel Barenboim mit dem Freiheitspreis der Freien Universität Berlin ausgezeichnet worden. Lior Shechori war bei der Preisverleihung dabei.

Haarige Thematik im aktuellen Gewand

Das „acapellaplenum“ bringt eine neue deutsche Übersetzung des Musicals „Hair“ auf die Bühne. Matthias Bolsinger stattete der Premiere von „haargenau“ in Kreuzberg einen Besuch ab.

Das Buch zum Nichtlesen

Keine Lust zu lesen? Bedrucktes Papier ist reine Holzverschwendung, Seiten voller Text langweilig? — Dann zerstör doch einfach mal ein Buch! Wie das funktioniert, erklärt Kirstin MacLeod.

Europas Jugend auf dem Weg

20 Studenten aus elf Ländern Europas haben eine multimediale Ausstellung über Zukunftsvisionen für Europa entwickelt. Jetzt geht die Ausstellung auf Wandertour –auch in Berlin. Von Maik Siegel

Das Buch zum Wälzen

Dicke Wälzer sind zwar nicht jedermanns Sache. In den Semesterferien aber, bleibt endlich Zeit, um sich statt einem dicken Reader einem noch dickerem Buch zu widmen. Von Sarah Pützer.