Bei der Heizung kein Geiz!

Dicke Winterjacken, Mützen und Schals sind in den Seminarräumen der FU im Winter keine Ausnahme: In den Gebäuden auf dem Campus ist es häufig viel zu kalt. Josta van Bockxmeer plädiert für Wärme.

Die Chance, ein Zeichen zu setzen

Seit Mitte Dezember dient eine FU-Turnhalle als Notunterkunft für Flüchtlinge. Dort herrschen menschenunwürdige Zustände. Statt tatenlos zuzusehen sollte die Uni ihnen helfen, findet Julian Jestadt.

Her mit dem Weihnachtsbaum!

An der FU weihnachtet es so gar nicht. Wer sich auf die Suche nach Weihnachtszauber auf dem Campus macht, wird bitter enttäuscht. Alexandra Brzozowski meint, dass wir uns nicht damit abfinden sollten.

Macht, wo sie keiner sieht

Der Kuratoriumsposten für Jürgen Zöllner hat einmal mehr das Macht-Gezerre im Akademischen Senat demonstriert. Doch es hat auch ein Stück Verhandlungsmacht der Studierenden offenbart. Von Veronika Völlinger

Mehr Licht für Dahlem!

Die kleinen Straßen auf dem Campus Dahlem sind schlecht beleuchtet. Wer sich im Winter zwischen den Uni-Gebäuden bewegt, muss mit Stürzen rechnen und Angst in Kauf nehmen. Kim Mensing findet das untragbar.

FU peitscht endlich das WLAN voran

Über das WLAN der FU, das Studenten oft nur im Schneckentempo ins Internet befördert, beklagen sich viele. Auch Julian Daum wollte sich über diesen Zustand beschweren, doch wurde er eines Besseren belehrt.

Block für Block

Biologiestudierende als Versuchskaninchen: Seit zwei Jahren studieren sie in sogenannten Blockmodulen. Haben die Neuerungen das Studium verbessert? Lisbeth Schröder zieht ein Fazit.

Russisch Roulette an der Uni

Es geht wieder los! Die Urabstimmung über das Semesterticket steht an. Warum die Wahl zum Glücksspiel wird und man sogar unabsichtlich gegen das Ticket stimmen kann, erklärt Dorothea Engel

Universität im Modewahn

Forschung, die aus der Mode kommt, wird an der FU rasch eingestellt. So zuletzt im Fall des Forschungsschwerpunktes „Exilliteratur“. Hanna Dede über ein Stück verlorene Forschungsvielfalt.

Comeback der Studiengebühren?

Totgesagte leben länger: Ein neues Modell soll Studiengebühren sozial gerecht machen und Universitäten finanziell stützen. Eine zukunftsträchtige Idee? Darüber diskutieren Thekla Brockmüller und Tessa Högele.

Schluss mit Schulden!

Höhere Beiträge für die Kranken- und die Pflegeversicherung, Bafög-Zahlungen – und dazu noch Schulden nach dem Studium? Unsere Generation ist schon jetzt belastet genug, meint Tessa Högele.

Im Grunde nur gerecht

Studiengebühren fördern soziale Ungleichheit? Ganz im Gegenteil – die Gebühren könnten die Qualität der Lehre verbessern und zugleich mehr jungen Menschen ein Studium ermöglichen, findet Thekla Brockmüller.

Service-Himmel Iltisstraße

Das neue Studenten-Service-Center in der Iltisstraße 4 soll die zentrale Anlaufstelle für Studierende werden. Cecilia Fernandez erklärt, wieso wir genau dieses Informationszentrum verdienen.

„Wir sind Vize!“

Keine Sitzblockaden, keine Polizeieinsätze, keine Überraschungen. Dieses Semester hat keinen Rückblick verdient! Hannah Zabel zeichnet ein Semester nach, wie es stattdessen hätte sein können.