Erasmus muss sein

Bedeutet der Brexit auch ein Ende des Erasmus-Programms in Großbritannien? Warum zukünftige Erasmus-Studierende beruhigt sein können und welche Entwicklungen in Zukunft möglich sind, weiß Kim Mensing.

Abschauen erlaubt!

Die FU gilt offiziell als Eliteuni, dümpelt jedoch in vielen Bereichen hinterher. Wir haben einige Punkte entdeckt, bei denen sie sich von anderen Unis eine Scheibe abschneiden kann. Eine Bestandsaufnahme von Corinna Schlun und Cana Durmusoglu

Der Streberstaat

Egal was du tust, Norwegen macht’s besser! Im Land der Fjorde und Polarlichter leben die glücklichsten Menschen der Welt. Wie das bei den hohen Alkoholpreisen möglich ist, fragt sich Clemens Milan Polywka.

Ins Netz gegangen

Eigentlich sollte eine Universität ein toleranter Ort sein, frei von Rassismus – sollte man meinen. Watchblogs wie “Uniwatch” zeichnen jedoch ein anderes Bild. Wir sind Vorfällen von Diskriminierung an der FU auf den Grund gegangen. Von Enno Eidens

Der Entscheider von morgen

Für viele Missstände sind die Verantwortlichen schnell ausgemacht: Die Politiker sind schuld! Kaum ein Berufsstand ist dermaßen unbeliebt. Wer will sich schon solch eine Karriere antun? Ein Porträt über jemanden, der es wagen möchte. Von Lukas Burger

„Am Ende entscheidet das Präsidium“

Andrea Bör übernimmt am 1. Juli ihre Position als neue FU-Kanzlerin. Vor Amtsantritt sprach sie mit Alexandra Brzozowski und David Rouhani über ihren Werdegang, ihre Positionen und ihre künftige Rolle in der Hochschulpolitik.

Antirassismus mit derben Beats

Kurdische Tänze, kritische Analysen, kämpferische Beats – das „Festival contre le Racisme“ lockte vergangene Woche mit einem politisch-kulturellem Programm in Clubs und Seminarräume. Von Björn Brinkmann

Lasst uns erschwinglich leben!

In Lichtenberg entstehen zurzeit wieder neue Wohnungen für Studierende. Doch das reicht noch lange nicht aus. Warum tut sich die Berliner Unis so schwer, uns bezahlbaren Wohnraum sicherzustellen, fragt sich Hanna Sellheim.

Mit Kultur gegen Rassismus

Premiere auf dem FU-Campus: Zum ersten Mal findet in der kommenden Woche das „Festival contre le Racisme“ in Berlin statt. Es wartet ein Programm mit Workshops, Film Musik und Tanz. Von Julia Küntzel

AS schafft neuen Weg ins Lehramt

Der Akademische Senat einigte sich vergangenen Mittwoch auf einen neuen Masterstudiengang. Absolventen eines Monobachelors steht damit bald ein neuer Weg ins Lehramt offen. Von Lucian Bumeder

Setzt euch für Aufklärung ein!

Zwar wirkt die FU oft wie ein linkes Biotop, in dem Homo- und Transphobie kaum vorkommen. Dabei wird oft vergessen, dass sie außerhalb omnipräsent sind. Zeit, dass sich die Studierenden einsetzen, findet Evelyn Toma.

Exzellenz im Wissenschaftsausschuss

Im Abgeordnetenhaus wurden erste Konzepte zur neuen Exzellenzinitiative besprochen. Die Berliner Universitäten waren sich darüber nicht immer einig. Von Kim Mensing

“Werdet Europ\u00e4er!”

Hoher Besuch an der FU: In der vergangenen Woche war Portugals Außenminister Augusto Santos Silva zu Gast. Er sprach über die Zukunft Europas und stellte sich anschließend zur Diskussion. Von Tabea Böker.

Stupa wählt neuen Asta

In seiner zweiten Sitzung hat das Stupa einen neuen Asta gewählt. Außerdem beschlossen die Parlamentarier, zukünftig Rundmails an alle Studierenden zu verschicken. Von Nina Rupprecht und Corinna Segelken

Wer, wenn nicht wir?

Die prekären Beschäftigungsverhältnisse an Universitäten sind in aller Munde. Immer häufiger werden auch Studierende zu Semesterbeginn mit dem Thema konfrontiert. Zu Recht, findet Annalena Vitz.