Ferienzeit ist Schmökerzeit. Illus­tra­tion: Cora-Mae Gregorschewski

Schmökerzeit Teil II — Roadtrip auf Schwedisch

Wer in diesem Jahr eine Buchhandlung betreten hat, konnte sich dem blau-braunen Cover mit dem Elefanten praktisch nicht entziehen. Ob der Hype um den schwedischen Roman über einen alten, reiselustigen Mann gerechtfertigt ist, hat Veronika Völlinger getestet.

Ferienzeit ist Schmökerzeit. Illus­tra­tion: Cora-Mae Gregorschewski

Ferienzeit ist Schmökerzeit

Während des Semesters lesen viele Studenten nur Fachliteratur. Erst die Ferien bieten Zeit, die Nase auch in andere Bücher zu stecken. Welche das im Falle einiger FURIOS-Redakteure sind, erfahrt Ihr mit der Literaturserie „Schmökerzeit“.

Wahlkampf in zwei Akten

Eine weitere Amtszeit für die „Poor Kennedys“: Mit „Ugly People“ zeigte das Theaterensemble des JFK eine beißende Satire auf den amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf. Christopher Hirsch war als Wahlbeobachter vor Ort.

Rundgang der UdK Berlin

Die Universität der Künste Berlin lädt ein: Beim alljährlichen Rundgang öffnet die Uni ihre Türen und gibt Besuchern die Möglichkeit, in ihre Welt einzutauchen. Von Freitag,...

Theateraufführung „Ugly People“

Ugly People – Aufführung der studentischen Theatergruppe „Poor Kennedys“ vom John-F.-Kennedy-Institut (JFKI). Der Vorhang öffnet sich jeweils am 11. und 12. Juli um 20 Uhr auf...

Best of mäßig

Wer sich nichts sehnlicher gewünscht hat, als die kulinarischen Kreationen des Berliner Studentenwerks auch auf heimischer Herdplatte nachzuzaubern, der kann zum offiziellen Kochbuch der Berliner Mensen greifen. Die FURIOS-Redaktion schmeckte rein. Zum Nachtisch griffen Veronika Völlinger und Florian Schmidt zum Stift.

Foto: Christoph Spiegel

Noch ein Schuss Lyrik?

Das studentische Lyrikkollektiv G13 erfreut sich nicht nur in Berlin zunehmender Beliebtheit. Wer sind die jungen Dichter? Christopher Hirsch ist zu einer ihrer Lesungen gegangen.

Die Studentinnen Jana, Antonella, Jule und Anja (v.l.) bei der Arbeit: Für ihre Ausstellung müssen sie Bewerbungen sichten und eine Galerie für die Loser-Kunst finden. Auch Promotion gehört dazu; den Internetauftritt der Gruppe findet man unter facebook.com/ThisIsForLosers. Foto: Christoph Spiegel

Das ist Kunst und kann weg

Jahr für Jahr scheitern unzählige junge Künstler an den Auswahlverfahren der Berliner Kunsthochschulen. Dieses verlorene Potenzial wollen vier Studentinnen in der Ausstellung »This is for Losers« wieder sichtbar machen. Von Veronika Völlinger

Heftbonus — Warenfetisch

Supereng – supersexy? Bei Cellulite und Winterspeck kennt die Legging keine Gnade. Was geht unter der Gürtellinie? Catharina Tews ist dem auf den Grund gegangen.

Nicht nur für Lehramtsanwärter

In urkomischen Episoden schildert „Chill mal, Frau Freitag“ den Alltag einer Berliner Gesamtschule. Frau Freitag kann sich trotz der chaotischen Zustände keinen besseren Beruf vorstellen. Von Judita Koziol

Kann Kunst politisch sein?

Die 7. Berlin Biennale will politischen und gesellschaftlichen Protest über die Kunst kanalisieren. Dieser Versuch gelingt dem Festival jedoch nur in Ansätzen. Von Kirstin MacLeod

Die Ruine der Künste

Die Ruine der Künste. Vom 12. April bis 15. Oktober, jeden Donnerstag von 12-15 Uhr, Hittorfstr. 5, 14195 Berlin-Dahlem. Es ist wieder soweit. Nach einer Winterpause...

Warum Liebe weh tut

Podiumsdiskussion mit Eva Illouz, Ute Frevert, Arthur Jacobs und Elke Schmitter. Am 3. Mai, ab 19 Uhr, Collegium Hungaricum, Dorotheenstr. 12, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich. „Die...