Der Eingang zum Sitzungssaal des AS. Foto: Cora-Mae Gregorschewski

„Ich lasse mich doch nicht veralbern!“

Der Akademische Senat hat über den neuen Entwurf zur Rahmenstudien- und Prüfungsordnung diskutiert. Trotz einiger Zugeständnisse an die Studierenden entwickelte sich eine raue Debatte. Von Max Krause

Sitzung des Akademischen Senats

Am Mittwoch, 17. Oktober, findet die erste Sitzung des Akademischen Senats (AS) im neuen Semster statt. Diskutiert wird auch die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RSPO). Der AS...

Erasmus? — Nicht systemrelevant!

Dem Erasmus-Programm geht das Geld aus. Mittelfristig könnte es sogar vor dem Aus stehen. Vor dem Hintergrund der Schuldenkrise ist das ein bildungspolitischer Offenbarungseid. Matthias Bolsinger kommentiert.

Der letzte Anker der FU-Demokratie

Sinkende Wahlbeteiligung und fehlende Opposition — was bringt das StuPa noch? Nichts, sagte Hendrik Pauli, und plädierte für Abschaffen. Falsche Antwort, findet Valerie Schönian. Sie hält das StuPa für den letzten Anker der FU-Demokratie.

Michael Bongardt

Neuer RSPO-Entwurf kommt vom Präsidium

Das Präsidium plant, den Entwurf der Rahmenstudien- und prüfungsordnung alleine zu erarbeiten. Über den Antrag aus der Vollversammlung und die Empfehlung aus der Kommission für Lehrangelegenheiten sprach der Akademische Senat nicht. Von Fanny Gruhl

RSPO-Beratungen in den Semesterferien?

Ein letztes Mal im Semester hat die Kommission für Lehrangelegenheiten getagt. Einziger Tagesordnungspunkt war die Diskussion über die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung. Die KfL empfiehlt, die Überarbeitungen in den Semesterferien ruhen zu lassen. Von Veronika Völlinger

Stupa abschaffen! Sofort!

Die vergangene Stupa-Sitzung war kurz und lautlos. Wie soll es mit dem Gremium weiter gehen? In FURIOS schreiben in dieser und nächster Woche zwei Autoren ihre Meinungen. Den Anfang macht Hendrik Pauli. Er findet, das StuPa hat den Gnadenstoß verdient.

Die wahrscheinlich kürzeste StuPa-Sitzung der Welt

Das Studierendenparlament hat sich zu seiner letzten Sitzung in diesem Semester getroffen. Ideologische Grabenkämpfe, die dort früher ausgetragen wurden, waren Fehlanzeige. Schon nach eineinhalb Stunden war die Tagesordnung abgearbeitet. Von Max Krause

Studierenden Parlament

Abschaffung der Fachschaftsräte steht bevor

Oft treten die Fachschaftsräte an der FU kaum in Erscheinung, weil die Fachschaftsinitiativen ihre Aufgaben übernehmen. Jetzt will das Studierenden Parlament das Gremium komplett abschaffen. Was hinter der Debatte steckt, erklärt Fokea Borchers.

Präsidium will am Status quo festhalten

Die Debatte um die geplante RSPO reißt nicht ab. In der Kritik steht vor allem, dass die Studenten am nächsten Entwurf wieder zu wenig mitplanen dürfen. Das Präsidium will hingegen weitermachen wie bisher. Von Florian Schmidt

RSPO aufgeschoben – aufgehoben aber nicht

Am Mittwoch hat die entscheidende Sitzung des Akademischen Senats stattgefunden. Mitglieder und Studierende diskutierten ausführlich miteinander. Die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung wurde nicht verabschiedet. Von Veronika Völlinger

Heimat bleibt Heimat

In Syrien müssen Menschen um ihr Leben fürchten. Doch wie fühlt sich eine Revolution im Heimatland aus der Ferne an? FURIOS sprach mit einem Syrer über Hoffnungen, Leid und Sehnsucht nach dem Zuhause. Von Lev Gordon

Weltwärts Rückwärts

Jahr für Jahr schwärmen deutsche Freiwillige aus in alle Welt. Aber warum kommen eigentlich keine ausländischen Freiwilligen nach Deutschland? Der von FU Studierenden gegründete Verein Zugvögel will das ändern. Von Leona Binz

Im Wohnzimmer der Vertriebenen

Tillmann Brehmer ist 23 Jahre alt und studiert an der FU Arabistik. Ein halbes Jahr hat er seinen Studenten-Alltag gegen ein Flüchtlingslager im Libanon getauscht, um Kinder für eine palästinensische NGO zu betreuen. In FURIOS berichtet er von seinen Erfahrungen. Festgehalten von Christopher Hirsch

Demonstrieren lohnt sich doch

Niedrige Wahlbeteiligungen, Demos nur von Radikalen – Mitmachen bringt an der FU eben nichts. Florian Schmidt findet, dass das nicht stimmt. Die Debatte um die RSPO hat gezeigt, dass die Proteste sehr wohl etwas bewirkt haben.

Aus dem Rahmen gefallen

Prüfungen beliebig oft wiederholen war gestern, Zwangsberatungen sind heute. Die FU will das Berliner Hochschulgesetz mit besonderer Härte umsetzen. Die geplante Rahmenprüfungsordnung wird alle betreffen und sorgt für Wut bei Studierenden. Von Rani Nguyen und Max Krause