Schwedisch, göttlich

Fünf mal Gott, tik – Theater im Kino, Boxhagener Straße 18, 2. Hinterhof, 3. Etage, 09. und 10. Oktober 2010, 20.00 Uhr, Eintritt 4 € (für Studenten), Kartenvorbestellung unter tiktheater@googlemail.com.

Ein Schauspiellehrer, vier Schüler und das „Traumspiel“ des Schriftstellers August Strindberg: Aus diesen Zutaten hat Regisseurin Julia Beil ein sympathisches Stück Schweden auf die Friedrichshainer tik-Bühne gezaubert. Jeder der fünf Protagonisten verkörpert der Reihe nach Gott und erschafft in seiner Szene seine eigene Wahrheit. Der gescheiterte Schauspiellehrer lebt den Traum einer Hollywoodkarriere, die egozentrische Blanca wird von allen bewundert. Mit dem Auftreten der unsicheren Sanoj verschwimmen schließlich Realität und Fiktion gänzlich. Und man ist sich nicht mehr sicher, ob man da gerade wirklich noch ein Theaterstück sieht.

http://www.theater-im-kino.de

Autor*in

FURIOS Redaktion

Unabhängiges studentisches Campusmagazin an der FU seit 2008

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.