Der Gewinner heißt WG

Während über Sinn und Unsinn des neuen Rundfunkbeitrags diskutiert wird, steht ein Gewinner schon fest. Es sind Studenten-WGs, die vom neuen System profitieren, erläutert Veronika Völlinger.

Schluss mit dem Protest!

Am aktuellen Entwurf der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung können die Bildungsprotestler nichts mehr ändern. Das sollten sie einsehen und sich lieber über das Erreichte freuen, findet Florian Schmidt.

Gute Noten, schlechte Noten

Der Wissenschaftsrat bemängelt, Studierende an deutschen Unis erhielten zu gute Noten. Veronika Völlinger kann sich in der Kritik völlig wiederfinden. Eine andere, eine fairere Bewertung muss her.

Der große Knall steht kurz bevor

Nachdem Studierende die Sitzung des Akademischen Senats gesprengt haben, will Präsident Alt künftige Sitzungen offenbar mit Gewalt durchsetzen. Max Krause fragt sich, wem damit geholfen ist.

Für eine farbenfrohe FU

Nach dem Eklat um das Tragen von Verbindungskleidung fragen wir uns: Couleurs an der Uni – Ja oder Nein? Kirstin MacLeod sagt Ja. Sie findet, dass ein Klamottenkrieg keine Probleme lösen wird.

Keine Uniform an dieser Uni

Nach dem Eklat um das Tragen von Verbindungskleidung fragen wir uns: Couleurs an der Uni – Ja oder Nein? Veronika Völlinger sagt Nein. Was die Uniform repräsentiert, hat an der FU keinen Platz.

Kaum Besserung in Sicht

Durch die Rahmenstudien- und Prüfungsordnung wird die Möglichkeit wegfallen, Prüfungen beliebig oft zu wiederholen. Die Zeiten eines „freien“ Studiums an der FU sind bald vorbei, glaubt Julia Brakel.

Suchst du noch oder wohnst du schon?

Es herrscht Raumnot in Berlin, denn Tausende Studierende zieht es auch dieses Wintersemester wieder in die Hauptstadt. Die Wohnungssuche ist geprägt vom Frust über Makler und Mieten, findet Kirstin MacLeod.

Erasmus? — Nicht systemrelevant!

Dem Erasmus-Programm geht das Geld aus. Mittelfristig könnte es sogar vor dem Aus stehen. Vor dem Hintergrund der Schuldenkrise ist das ein bildungspolitischer Offenbarungseid. Matthias Bolsinger kommentiert.

Licht und Schatten auf den Seiten der FU

Die FU hat auf ihrer Webseite ein neues Vorlesungsverzeichnis präsentiert. Es sieht schick aus. Die Internetplattformen aber, die für Studenten wichtig sind, vernachlässigt die Uni, findet Florian Schmidt.

Der letzte Anker der FU-Demokratie

Sinkende Wahlbeteiligung und fehlende Opposition — was bringt das StuPa noch? Nichts, sagte Hendrik Pauli, und plädierte für Abschaffen. Falsche Antwort, findet Valerie Schönian. Sie hält das StuPa für den letzten Anker der FU-Demokratie.