Wenn alles dunkel ist

Alles fühlt sich schwer an, nichts bringt Freude – Depressionen sind vor allem im Winter für viele Menschen ein ernstes Thema. Was sie verursacht, woran man sie erkennt und was wirklich hilft, erfährt Carolyn Gläsener im Gespräch mit der Psychologieprofessorin Babette Renneberg.

Wie immer wieder Fieber

Unsere Autorin hat Depressionen. Sie weiß genau, wie schwer es ist, damit ehrlich zu sein – auch zu sich selbst. Ein Essay über einen wirklich langen Weg.

Gemeinsam einsam

Zusammen ist man weniger allein? Von wegen! Vielen Studierenden fehlt am Anfang des Studiums der Anschluss. Anonymität und Einsamkeit an der Uni sind ernstzunehmende Probleme. Denn sie beeinflussen nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Lernleistung und die Gesundheit. Von Kristin Böschen

Der Psychologe im Smartphone

Millionen von Menschen in Deutschland leiden an Depressionen. Ein Diplom-Psychologe hat die App »Moodpath« entwickelt, die Betroffenen den Weg zur Therapie erleichtern soll. Doch ist das Smartphone dafür das richtige Instrument? Von Cecilia T. Fernandez

Auf Zitronen durch den Winter

Die Adventszeit bringt nicht nur Geschenke und leckeres Gebäck, sondern auch Dunkelheit, Lustlosigkeit und eine laufende Nase. Doch was hilft dagegen? Pia Bornkessel hat sich an der FU umgehört.

Im Hier und Jetzt bleiben

Meditation gegen Depressionen und Konzentrationsschwäche? FU-Forscher wollen herausfinden, ob regelmäßige Übungen Symptome von Depressionen lindern. Von Lisbeth Schröder