Ersti-Comic IV — In der Mensa feststecken

Als unbe­darf­ter Ersti an der FU zu star­ten, ist kein Zucker­schle­cken. In Comic-Strips erzäh­len Betrof­fene von ihren Erleb­nis­sen. Luise Schri­cker bereitet der Rollladen in der Mensa ein mulmiges Gefühl.

Illustration: Luise Schricker

Illustration: Luise Schricker

Erst einmal, um das klarzustellen: Die Situation, die dieser Comic zeigt, ist so nie passiert. Ich bin ja nicht Indiana Jones. Aber jedesmal, wenn sich der Rollladen — oder sollte ich sagen „Gatter“? — in der großen Mensa zu senken beginnt, läuft dieser Film vor meinem inneren Auge ab und ich frage mich: Hat das schon mal jemand gemacht?

Was würden wohl passieren, wenn jemand unter dem Rollladen stecken bleibt? Wer wäre für den Unfall verantwortlich? Wer würde all die verschüttete braune Soße aufwischen — der, der feststeckt, oder der, der den Rollladen nicht rechtzeitig angehalten hat? Und viel wichtiger: Dürfte sich die Person dann noch einmal etwas zu essen holen?

Der Rollladen hat auf jeden Fall etwas Gruseliges an sich. Wenn er sich senkt, vergesse ich meinen Appetit. Stattdessen macht sich dann mulmiges Gefühl in meinem Magen breit.

Autor*in

FURIOS Redaktion

Unabhängiges studentisches Campusmagazin an der FU seit 2008

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.