Kunst für Alle

Über Kunst Lebenskompetenzen vermitteln – das wollen drei FU-Studentinnen mit ihrem Projekt „Kiezsprossen“ erreichen. Mit verschiedenen Künstlern gestalten sie Workshops für sozial benachteiligte Jugendliche. Von Friederike Deichsler

Galeriegründung für Anfänger

Ein Seminar der FU Berlin will Galeristen, Sammlern und Kunstliebhabern den Einstieg in den Kunstmarkt erleichtern. Kann das funktionieren? Von Carlotta Voß

Alles Geschmackssache

Wo trockene Wissenschaft vorherrscht, muss Kreativität ersticken. So wie an der Freien Universität. Mathestudent Max Krause floh in inspirierendere Gefilde – und wurde von der Muse geküsst.

Außer Uni: Zwischen Körper und Kunst

Therese arbeitet als Aktmodell. Der ungewöhnliche Nebenjob, der für die Meisten wahrscheinlich mit Scham verbunden wäre, ist für sie auf vielen Ebenen bereichernd. Von Fabienne Bieri

Heft-Bonus: Kunst findet Bedeutung

Der Campus der FU ist eine große Ausstellungsfläche, die Studenten laufen an der Kunst aber meist ahnungslos vorbei. Ein kleines Buch verrät, was die Skulpturen zu bedeuten haben. Von Maik Siegel

Kunst sucht Bedeutung

Zahlreiche Kunstwerke schmücken den Campus der FU. Sie sollten die Universität zu einem Ort der Kommunikation machen. Ihr Potenzial schöpfen sie jedoch nicht aus. Von Helena Moser

Liebeskunst und Lustprinzip

Das Kino Moviemento lud vom 23. bis 27. Oktober 2013 zum achten Pornfilmfestival Berlins. Cecilia Fernandez verschaffte sich vor Ort einen Eindruck von Pornographie mit Kunstanspruch.

Kunst-Festival „Gallery Weekend“

Hier kommen Kunstliebhaber auf ihre Kosten: Vom 26. bis 28. April öffnen mehr als 50 Galerien der Stadt ein ganzes Wochenende ihre Türen bei freiem Eintritt.

Ein Blick hinter die Mauer

Die Berlinische Galerie hat vier Monate lang künstlerische Fotografie aus Ostdeutschland gezeigt. Ronja Seifert und Martha Tiedemann haben einen Blick hinter die Mauer geworfen und schauen nun zurück.

Ausstellung „Tutanchamun“

Die umfangreiche Wander-Ausstellung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“ kommt vom 9. März bis 1. September nach Berlin. Archäologie- und Ägypten-Fans haben die Möglichkeit, eine Nachbildung der Grabkammer des berühmten Pharaos zu erkunden.

Wenn Pausen Wörter werden

Am Freitag, 18. Januar, erscheint die zweite Ausgabe der an der FU entstandenen Literaturzeitschrift „Sachen mit Wörtern”. Josta van Bockxmeer hat sich mit den Redakteurinnen des Blattes getroffen.

Konferenz „Das Anthropozän-Projekt“

Im Haus der Kulturen der Welt (HKW) startet am Donnerstag, 10. Januar, das zweijährige Anthropozän-Projekt, einem Diskussions-Forum mit Dialogen, Keynotes und künstlerische Interventionen.

Roadtrip durch die amerikanische Realität

Die Galerie C/O Berlin zieht bald nach Charlottenburg. Doch noch ist am Standort in der Oranienburger Straße eine Retrospektive Joel Sternfelds zu sehen. Ronja Seifert hat sie sich angeschaut.

Fotoausstellung: DDR

Fotografien aus der DDR. Die Ausstellung “Geschlossene Gesellschaft” widmet dem Unrechtsstaat eine umfassende Ausstellung.

Foto-Ausstellung Sven Marquardt

Am 19. Oktober findet ab 22 Uhr die Ausstellungseröffnung von Sven Marquardts “Rudel” statt. Zudem werden Fotografien aus seiner Reihe “Türsteher” ausgestellt.

Festival of Lights

Nachts ist die Welt schwarz und grau. Im Oktober ändert sich das: Beim „Festival of Lights“ tauchen dann Scheinwerfer Berlin in buntes Licht.