Tanz aus Tradition und Moderne

Tempo, Ruhe. Spannung, Lockerheit: Ein Tanzprojekt der FU verbindet zeitgenössischen Contemporary Dance mit traditionellen afrikanischen Tanzrhythmen. Celine Zeck hat sich die Proben angeschaut.

Traut euch!

Bei der Lesung „DareYourWriting” stellen fünf Autoren und Autorinnen aus aller Welt ihre Texte vor. Vier FU-Studentinnen organisieren die Veranstaltung. Dorothea Drobbe hat mit ihnen gesprochen.

Höllenfahrt in den Götterhimmel

Mehr ist mehr, lautet offensichtlich die Maxime von Barrie Kosky. Der Intendant der Komischen Oper eröffnet seine dritte Spielzeit mit einer Inszenierung von „Die schöne Helena“, die keinen Konfettiregen auslässt. Von Carlotta Voß

Kaum Hoffnung auf Frieden

Autor Martin Schäuble befasst sich in seinen Büchern mit dem Nahost-Konflikt. Für seine Arbeit ist er zu Fuß durch die Region gereist und hat mit den Menschen vor Ort gesprochen. Carlotta Voß hat ihn interviewt.

Neue Taylor altbekannt

Ende Oktober ist das fünfte Album der US-Amerikanischen Sängerin Taylor Swift mit dem Titel „1989“ erschienen. Sarah Ashrafian hat sich das Album der 25-Jährigen für uns angehört.

Unterwegs mit TheaterScouts

Sie sind keine Schauspieler, Regisseure oder Dramaturgen, aber auch sie wollen junge Menschen für Theater begeistern: Die TheaterScouts des Hans-Otto-Theaters in Potsdam. Von Veronika Schweighoferová.

Lena Dunham NICHT in Berlin

Am Dienstag wollte Lena Dunham ihr neues Buch “Not That Kind of Girl” in Berlin vorstellen. Doch es kam anders. Von Kirstin MacLeod

Literatur zwischen gestern und morgen

Die französische Schriftstellerin Cécile Wajsbrot ist derzeit die 32. Samuel Fischer-Gastprofessorin am Institut für Literaturwissenschaft. Alice Herzog sprach mit ihr über Vergangenheitsbewältigung, Inspiration und die drohende Klimakatastrophe.

Filmfest im Hörsaal

Die neunten Internationalen Filmwochen bringen wieder gesellschaftskritische Filme aus aller Welt in die Hörsäle der FU. Dieses Jahr wird unter anderem zur Solidarität mit Flüchtlingen in Syrien und dem Irak aufgerufen. Von Tessa Högele.

Übersetzungen, die unter die Haut gehen

Anne Birkenhauer ist Übersetzerin für das Hebräische. Dieses Semester bekleidet sie die August-Wilhelm-von-Schlegel-Gastprofessur für Poetik der Übersetzung. Im Gespräch erzählt sie von den Herausforderungen ihrer Arbeit. Von Charlotte Steinbock.

„Monstermäßig busy“

Mit seiner jüngsten Schaubühnen-Produktion NEVER FOREVER gelingt es Falk Richter, die inneren Gefühlszustände einer ausgebrannten Gesellschaft zu erfassen. Bisweilen hätte weniger Eindeutigkeit mehr Wirkung erzielt. Von Friederike Oertel

Von Fußballplätzen, Comics und Pralinen

Was Literatur mit Fußball zu tun hat, wie es sich als Comiczeichner lebt und was man über Finnland wissen muss, das erklären FU-Studenten regelmäßig in der Radiosendung „Dahlemer Diwan“. Carlotta Voß hat reingehört

Rastlose Ruhe, lauter Leben

Verhasste Freunde, geliebte Feinde – mit „Lauter leben!“ gelingt Nicolas Wouters und Mikael Ross ein einnehmender Graphic Novel über eine zerstörerische Freundschaft. Eine Rezension von Cecilia Fernandez

Musik am Wasser: Tausende tanzen am Rande des Badeschiffes. Foto: Stephan Flad

Für immer Spielplatz

Nach dem Auskatern heißt es zurückblicken, auf ein Highlight der Semesterferien: das „Berlin Festival“ am vergangenen Wochenende in der neuen Location im Arena Park Treptow. Von Veronika Völlinger

Worte auf Spuren der Gewalt

In einer Lesung präsentierten FU-Studenten eigene literarische Texte zum Thema Gewalt, die im Seminar des kolumbianischen Schriftstellers Héctor Abad entstanden sind. Friederike Oertel hörte zu.