Sebastian fielen über Nacht die Haare aus. Foto: Lisa Kirchner

Totalausfall

Was macht eine plötzlich auftretende Krankheit mit dem Lauf des Lebens? Mareike-Vic Schreiber traf einen Studenten, dem schlagartig sämtliche Haare ausfielen.

Anton Mila ist ein Phantom. Sein wahres Gesicht gibt er nicht zu erkennen. Foto: jujurocks

Der anonyme Blog-Poet

Ein FU-Student gewährt auf seinem Blog intime Einblicke in seine seelischen Abgründe. Die Leserschaft wächst stetig. Wer ist dieser Anton Mila?, fragen Ute Rekers und Bente Staack.

Illustration: Robin Kowalewsky

Der empörte Student

Morgenstund hat Gold im Mund? Nicht für Max Krause. Er würde morgens lieber ein paar unflätige Beschimpfungen in den Mund nehmen – wenn er nur nicht so müde wäre.

Matthias Matussek. Foto: Frank Siemens (Pressefoto)

Kiffen mit Kafka

Anfang der 1970er-Jahre gingen die meisten Studierenden auf die Straße statt zur Vorlesung. Matthias Matussek blieb im Hörsaal. Maik Siegel fragte den Journalisten warum.

Der Nachbar mit der Bombe

Nordkorea droht seinem südlichen Nachbarn mit einem Atomkrieg. Beobachter sagen, die Lage sei angespannt wie nie – „Ich habe keine Angst mehr“, sagt Südkoreanerin Eunjie Wie. Von Vanessa Ly

Illustration: Cora-Mae Gregorschewski

Junioren in der Warteschleife

Juniorprofessoren an der FU – junge Wissenschaftler mit Karriereaussicht oder billige Arbeitskräfte mit schlechten Arbeitsbedingungen? Fanny Gruhl hat bei einigen nachgehakt.

Hilflos vor der Klasse

Lehramtsstudierende werden zu Fachidioten. Ein neues Lehrerbildungsgesetz soll das noch verschärfen – und erntet schon jetzt Kritik. Von Rebecca Eickfeld und Max Krause

„Nimm dir verdammt noch mal die Zeit!“

Der Lebenslauf ist längst Statussymbol. Die Dauer des Studiums spielt dabei eine tragende Rolle – angeblich zumindest. Sollte uns das kümmern? Tycho Schildbach und Katharina Fiedler haben mit einem Langzeit – und einem Turbostudenten über Sinn und Unsinn ihrer Studiengestaltung diskutiert.

Gefälscht gefällt

Die Erwartungen an den Lebenslauf sind hoch. Zu hoch. Warum nicht ein bisschen schummeln? Hannah Knuth hat ihren Lebenslauf, nun ja, aufgehübscht – und sich beworben.

Zurück zur Nacht

Die Dauerbeleuchtung in Städten wirkt sich negativ auf Mensch und Umwelt aus. Gemeinsam mit Schülern will der Physiker Christopher Kyba das Problem angehen. Von Francis Laugstien

Der Vorreiter lahmt

Wenn Studierende gegen Zustände an der FU protestieren, fordern sie mehr studentische Mitbestimmung, mehr Demokratie. Mara Bierbach sucht die historischen Wurzeln dieses Wunsches.

Ordnung muss sein

Die FU braucht eine Grundordnung, eine Art Verfassung. So will es das Gesetz. Veronika Völlinger über einen Findungsprozess im Schneckentempo.

Der alte Mann und der Zufall

Ein geplantes Leben lebt nicht. Matthias Bolsinger besuchte Stanislaw Kubicki, FU-Gründungsmitglied, Matrikelnummer 1 und Vertreter einer Lebensphilosophie, die in Vergessenheit gerät.

Der Mensch macht Epoche

Strände aus Plastik, Fleisch aus dem Labor – Geologen fragen sich nun, ob es genügend Gründe gibt, ein neues Zeitalter auszurufen: das Anthropozän, das Zeitalter der Menschen. Von Fan Ye und Josta van Bockxmeer

Tilman Kalkhoff entwickelt in der Dunkelkammer seine Bilder. Foto: Cora-Mae Gregorschewski

„Besser als Photoshop“

Fotografie ist einfach und für alle da. Das zumindest sagt Tilman Kalkhoff, FU-Student, Fotoliebhaber und der Begründer der einzigen „Dunkelkammer für alle“. Von Kirstin MacLeod