Sparen für die Mülldeponie

Die Vorlesungsreihe „Der Atomkonflikt in Deutschland“ geht in die nächste Runde. Diskutiert wird diesmal über die Finanzierung des Atomausstiegs. Zwischen vielen faltigen Alt-68er-Gesichtern sitzt auch unser Autor Ben Heiden. Eine Glosse.

FU for Future: Aufruf zum Klimanotstand

Fridays for Future erreicht nun auch die FU: Am Donnerstag diskutierte die studentische Vollversammlung über Nachhaltigkeit an der Uni. Welche Forderungen die Studis haben, hat Peregrina Walter zusammengetragen.

Eine Frage der Machtverteilung

Jetzt geht es um die ganz großen Fragen: Anlässlich der Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes hat das FU-Präsidium mit Studivertreter*innen diskutiert – über Partizipation, Macht und Scheindemokratie. Antonia Böker hat zugehört.

„Exzellentes“ Comeback der Tutorien?

Die Berliner Unis bewerben sich um Forschungsgelder in Millionenhöhe. Sollten sie Erfolg haben, könnten auch Studierende profitieren. FURIOS liegen Teile der Bewerbung vor. Von Julian von Bülow.

Verpflichtende Gender-Module für alle

Um ein Zeichen gegen die AfD-nahe Hochschulgruppe „Campus Alternative“ zu setzen, fordert das Studierendenparlament Maßnahmen gegen Diskriminierung. Jette Wiese hat die Debatte verfolgt.

Rassismus und Repräsentation

Bevor die Sitzung wirklich begonnen hat, entbrennt beim ersten Zusammenkommen des Studierendenparlaments eine Diskussion über Rassismus. Ein Bericht von Julian von Bülow.

TV-L Beschäftigte gehen in Streik

Die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag der Länder sind ergebnislos geblieben. Auch die FU-Beschäftigten sind zum Streik aufgerufen. Von Felix Lorber.

Debatte über Debatten

Bei der „Debatte Dahlem“ am Otto-Suhr-Institut diskutierten Claudia Roth, Norbert Lammert und Sabine Kropp, wie der Einzug der AfD die Arbeitsweise des Bundestages verändert. Antonia Böker hat zugehört.

Radikaldemokratie statt Stupa-Wahlen

Jedes Jahr wird deutschlandweit die geringe Wahlbeteiligung bei Stupa-Wahlen beweint. Julian von Bülow hat genug davon und fordert eine radikaldemokratische Kultur – letztlich ohne Stupa.

Deckname Dahlem #7

Der Asta kritisierte die geringe studentische Wahlbeteiligung an der FU. Doch dahinter steht ein ein doppeltes Spiel – vermutet der V-Mann.

Stupa-Wahl: 10 Stimmen von 3.000

Nicht einmal jede*r zehnte FU-Studi war wählen. Eva Hofmann und Philipp Groeschel haben 10 Erstis gefunden, die es trotzdem geschafft haben. Wie kommen sie auf so etwas?