Adaptation Girl

In der Rubrik Wortrausch bieten wir Autor*innen eine Plattform für kreatives Schreiben. Lara Ziegler beschreibt in ihrem Gedicht den Drang, sich anzupassen, um anderen zu gefallen. Adaptation Girl spiegelt ihr Gegenüber, um gemocht und akzeptiert zu werden – auch um den Preis der eigenen Persönlichkeit. 

Neben dem Regen der Bogen

Über Berlin steht der Regenbogen. An der Freien Universität berichtet Bee vom regnerischen Unialltag als queere Person. Denn auch die Uni ist kein diskriminierungsfreier Raum.

LIBERTAS

Eine Kurzgeschichte von Julie Rechenberg.

Buch-Neuerscheinungen 2024: Sachbücher

Es gibt selten genug Zeit, um alle Bücher zu lesen, die auf dem to-be-read-pile liegen. Um im Literaturdschungel nicht verloren zu gehen, stellt Larissa Schäfer ausgewählte Bücher frisch aus dem Druck vor.

Freiheitsgeschütze

Die Freiheit leuchtete stets am Zielpunkt emanzipatorischer Bewegungen. Jüngst ist sie zur Waffe, zum Tischgebet und Freibrief der Reaktionär*innen geworden. Als Diskurskeule fliegt der Freiheitsbegriff uns allen um die Ohren. Eine Glosse von Leonard Wunderlich.

Book releases in 2024: Fiction

There’s never enough time to read all the books on the to-be-read-pile. For directions through the literary jungle our editor Larissa Schäfer curates some books fresh from the press in this literary review.

Ich konsumiere, also bin ich.

Diskutieren wir über Verbote und Verzicht, fliegen in Deutschland die Fetzen. Es drohten Sozialismus, Diktatur und der Verlust des Menschen selbst, könnten wir nicht ungestört konsumieren. Philipp Lepenies verfolgt im Interview mit Leonard Wunderlich unsere Konsumfixierung zurück zu ihren Wurzeln.

Wovon die Stasi träumen würde

Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Das ganze Internet ist von Großkonzernen besetzt. Das ganze Internet? Nein! Wie Widerstand geleistet wird, erklärt Stefan Mey gegenüber Matthis Borda im Interview.

Die Nachbarn von Auschwitz

The Zone of Interest zeigt den Familienalltag des KZ-Kommandanten neben dem Vernichtungslager Auschwitz. Constanze Baumann hat sich für FURIOS den neuen Film von Jonathan Glazer angeschaut.

Dem Muttermythos den Spiegel vorhalten

Muttersein gilt seit jeher als die größte Erfüllung, die eine weiblich sozialisierte Person erfahren kann. Doch nicht jede Frau hat einen Kinderwunsch, was häufig auf Unverständnis und Kritik stößt. Allison spricht mit Julie Rechenberg über ihre Entscheidung.

Sex, Guns and Working Out: Love Lies Bleeding

Love Lies Bleeding ist der zweite Film der britischen Regisseurin Rose Glass und startet am 08. März in den USA. Zwei Frauen verlieben sich und üben Rache an den Patriarchen, die sie klein halten. Paddy Lehleiter hat den Film im Rahmen der 74. Berlinale gesehen und berichtet. 

Book releases in 2024: Non-fiction

There’s never enough time to read all the books on the to-be-read-pile. For directions through the literary jungle our editor Larissa Schäfer curates some books fresh from the press in this literary review.

Wer bin ich heute?

Emma Mehl hat mit fünf Studierenden über Mode, Stil und U-Bahn fahren gesprochen. Editorial Fotografien von Jasmina Hartmann.

Die Frage nach dem freien Willen

Die Freunde, mit denen du deine Wochenenden verbringst, das Studium, das du dir ausgesucht hast, die Stadt, in der du lebst. Was, wenn du all das gar nicht frei entschieden hast? Neurobiologe Robin Hiesinger schaut im Gespräch mit Anja Keinath in philosophische Abgründe.

Schöne heile Welt 

Ausgestiegen, aber wohin? Klimawandel, Konsumkapitalismus und eine wachsende Entfremdung in einer zunehmend digitalisierten Welt: Die Kommune Zentrum für experimentelle Gesellschaftsgestaltung versucht der bevorstehenden Dystopie eine Utopie entgegenzusetzen.